Großbritanniens Angst vor der Türkei

Das britische Nachrichtenmagazin The Economist hat in seiner aktuellsten Ausgabe erklärt, dass die Türkei mit der Eröffnung des 3. Flughafens in zwei Jahren weltweit das führende Land beim Thema Flugtransport sein wird.

Der Anstieg der Passagierzahlen am Atatürk Flughafen und der Bau des 3. Flughafens in Istanbul hat Europa überrascht. The Economist schreibt, dass Istanbul innerhalb von zwei Jahren London Heathrow, bekannt als der größte Flughafen Europas, überholen wird. Der Flughafen war sogar das verkehrsreichste Flugknotenpunkt der Welt und wurde 2016 von Dubai abgelöst.

Zwar ist Heathrow immer noch der größte Flughafen Europas, aber nicht mehr lange, so The Economist mit Hinweis auf die steigenden Passagierzahlen am Atatürk Flughafen in Istanbul. Nach den Daten von ACI Europa hatte Heathrow 2015 circa 75 Passagiere und belegt damit Platz 1. Auf Platz 2 landete Paris mit 66 Millionen Passagieren. Atatürk Flughafen, der als große Gefahr betrachtet wird, kommt mit 62 Millionen Passagieren, einem Plus von 9.1 % zum Vorjahr, auf Platz 3. The Economist schreibt: ”Wenn beide Flughäfen weiterhin so stetig wachsen, wird Istanbul in zwei Jahren London überholen.”

Das Magazin kritisiert offen die Flugtransportpolitik der britischen Regierung und schreibt: ”Der Atatürk Flughafen ist genauso voll wie Heathrow. Die Türkei hat aber einen klaren Plan, wie sie mit dieser Überfüllung umgehen wird. Während Großbritannien seit dem Zweiten Weltkrieg festgelegt hat, wo zwei Landebahnen gebaut werden können, baut die Türkei den größten Flughafen der Welt für 200 Millionen Passagiere, der Heathrow ablösen wird. Es ist geplant, dass der neue Flughafen 2018 an Start geht.”

Jetzt kommentieren